Datenschutzhinweis zu Foto auf Anfrage (PhOD)

Gültig ab 1. Januar 2022

AJAX SYSTEMS CH, Registrierungsnummer: HE 389004 nimmt Ihre Privatsphäre ernst und das Unternehmen unternimmt sein Bestes, um Ihre Daten mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Vertraulichkeit zu behandeln. Zusätzlich zu den Ajax Datenschutzrichtlinien, die unter https://ajax.systems/de/privacy-policy (die „Datenschutzrichtlinien“) abrufbar sind, beschreibt dieser Datenschutzhinweis (der „Hinweis“), wie Ajax mit Ihren persönlichen Daten umgeht, welche Daten verarbeitet werden und welche Dritten Zugriff auf Ihre Daten haben könnten, wenn Sie eine Funktion der Ajax App namens Photo on Demand (der „PhOD“) nutzen.

Dieser Hinweis ist ein integraler Bestandteil (ein Zusatz) der Datenschutzrichtlinie und der Ajax-Endanwendervereinbarung, die unter https://ajax.systems/de/end-user-agreement (die „Vereinbarung“) abrufbar sind, und der Hinweis wird hiermit durch Verweis in diese aufgenommen. Da dieser Hinweis die Datenschutzrichtlinie in Bezug auf die PhOD-Funktionalität ergänzt, bitten wir Sie, die Datenschutzrichtlinie zu Rate zu ziehen, um allgemeine Informationen darüber zu erhalten, wer der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist, wo die Daten gespeichert werden und wie lange Ajax sie aufbewahrt, welche technischen Maßnahmen Ajax zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergreift, welche Rechte Sie als betroffene Person in Bezug auf den Datenschutz haben, sowie weitere Informationen, die gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich sind.

Ajax kann von Zeit zu Zeit und aufgrund von Änderungen der PhOD-Funktionalität diesen Hinweis ergänzen, ändern oder ersetzen. Alle Änderungen, einschließlich der Art und Weise, in der sie vorgenommen werden, unterliegen Regeln, wie in Artikel 23 des Abkommens dargelegt.

IN DEN ABSCHNITTEN 2.3 BIS 2.5 FINDEN SIE WICHTIGE HINWEISE ZU DEN FÄLLEN, IN DENEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DRITTE WEITERGEGEBEN WERDEN KÖNNTEN, SOWIE ZU DEN MÖGLICHEN FOLGEN EINER SOLCHEN WEITERGABE. BITTE LESEN SIE DIESE ZUERST UND BENUTZEN SIE WEDER DAS PHOD NOCH EINEN SEINER MECHANISMEN, WENN SIE MIT DIESEN BEDINGUNGEN NICHT EINVERSTANDEN SIND. WENN SIE DEN PHOD-DIENST AKTIVIEREN, ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, AN DIE VORLIEGENDEN BEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU SEIN.

1. Foto auf Anfrage-Funktion; Genehmigungen

1.1. Die Funktion PhOD ist in Ajax-Systemen mit dem Update OS Malevich 2.13.0 enthalten. Die Funktion ermöglicht Benutzern der neuen Generation von Meldern mit Foto-Alarmverifikation jederzeit Fotos zu machen, ob die Geräte scharf oder unscharf geschaltet sind. Informationen über die aktuellen Gerätemodelle, die die PhOD-Funktion unterstützen, werden in den einschlägigen Leitlinien veröffentlicht. Die PhOD-Funktion bietet die Möglichkeit, sich über die Situation in der Einrichtung zu informieren, die Ursache des Alarms zu überprüfen oder die Sicherheit Ihres Objekts zu gewährleisten.

1.2. PhOD ist standardmäßig deaktiviert. Diese Funktion können ausschließlich Hub-Administratoren oder befugte Hub-Benutzer über die Auswahl der entsprechenden Funktion in der Einstellungsleiste der Ajax App aktivieren.

1.3. Es gibt verschiedene Kategorien von Hub-Benutzern, die mit dem PhOD interagieren können:

  1. Hub-Administrator. Er kann die Ajax-Hub-Datenschutzeinstellungen verwalten, das PhOD jederzeit aktivieren und deaktivieren, anderen Benutzern einer Hub-Zentrale das Recht zur Nutzung des PhOD und zum Zugriff auf die Bilder zuweisen oder entziehen, Dritten den Zugriff auf die Daten des PhOD gestatten und die Aufnahme von Bildern anfordern, jederzeit Fotos aufnehmen (wenn eine Hub-Zentrale scharf oder unscharf geschaltet ist), die von anderen Benutzern aufgenommenen Bilder ansehen, die Benutzer und ihre Datenschutzberechtigungen einsehen, festlegen, welche Benutzer Fotos auf Anfrage aufnehmen und ansehen können, welche Systemmelder zur Aufnahme von Fotos auf Anfrage verwendet werden können, wenn ein Benutzer Fotos auf Anfrage aufnehmen kann: zu jeder Zeit oder wenn ein Gerät scharf geschaltet ist, und die Zuweisung oder das Konto eines Hub-Benutzers deaktivieren;
  2. Hub-Benutzer. Standardmäßig hat er keinen Zugriff auf die Verwendung der PhOD-Funktion, die aufgenommenen Bilder oder die Einstellungen der PhOD-Funktion. Ein Hub-Benutzer darf die PhOD-Funktion nur mit Genehmigung eines Hub-Administrators aktivieren oder deaktivieren. Wenn ein Hub-Administrator einem Hub-Benutzer die entsprechende Berechtigung erteilt, kann ein Hub-Benutzer:
    1. Datenschutzgenehmigungen verwalten. Wenn ein Hub-Administrator dies wünscht, kann er anderen Hub-Benutzern erlauben (oder verbieten), PhOD jederzeit zu aktivieren und zu deaktivieren. Ein Hub-Administrator kann dieses Recht ebenfalls jederzeit aufheben;
    2. Neue Benutzer zuweisen/hinzufügen. Ein Hub-Administratorkann anderen Hub-Benutzern erlauben (oder verbieten), neue Benutzer hinzuzufügen oder zu löschen und ihnen einen bestimmten Umfang an Rechten zuzuweisen, wenn er dies wünscht. Ein Hub-Administrator kann diese Rechte jederzeit aufheben oder ändern;
    3. Fotos auf Anfrage aufnehmen. Wenn ein Hub-Administrator dies wünscht, kann er anderen Hub-Benutzern erlauben (oder verbieten), über die Ajax App von Räumlichkeiten anzufordern. Ein Hub-Administrator kann diese Berechtigung zeitlich (Aufnahmen nur bei scharf geschalteter Hub-Zentrale zulassen), räumlich (Zugriff nur auf ausgewählte Meldern (Kameras) zulassen) oder nach Aktion (Anfrage zur Aufnahme eines Fotos zulassen) einschränken. Ein Hub-Administrator kann diese Rechte jederzeit aufheben oder ändern;
    4. Zugriff auf Fotos. Wenn ein Hub-Administrator es wünscht, kann er einem Hub-Benutzer erlauben (oder verbieten), Fotos anzuzeigen, die von einem solchen Benutzer oder von anderen Hub-Benutzern aufgenommen wurden. Es gibt einige zusätzliche Fakten: (1) Fotos, die auf Anfrage aufgenommen wurden, stehen nur Benutzern zur Verfügung, die zum Zeitpunkt der Aufnahme berechtigt sind, Fotos auf Anfrage aufzunehmen; (2) Benutzer mit Berechtigung für Fotos auf Anfrage können Fotos, die vor Erhalt dieser Berechtigung aufgenommen wurden, nicht ansehen; (3) Benutzer, die die Berechtigung für Fotos auf Anfrage verloren haben, können die Fotos ansehen, die sie aufgenommen haben, als sie dazu berechtigt waren. Ein Hub-Administrator kann diese Berechtigung jederzeit aufheben oder ändern. Wenn ein Hub-Benutzer (Hub-Administratoren eingeschlossen) eine Aufnahme anfordert, erhalten alle Hub-Benutzer eine Benachrichtigung, dass jemand ein Foto vom Objekt gemacht hat; andere Benutzer können jedoch nur dann auf ein solches Foto zugreifen, wenn sie über eine entsprechende Berechtigung verfügen.

1.4. Der Hub-Administrator ist verpflichtet, die ausdrückliche Zustimmung aller Hub-Benutzer, einschließlich anderer Hub-Administratoren, einzuholen, bevor er (a) die PhOD-Funktion aktiviert und (b) Personen Berechtigungen erteilt. Der Hub-Administrator darf den Zugriff auf personenbezogene Daten eines Benutzers einer Hub-Zentrale nicht gestatten und Ajax nicht darum bitten, einen solchen Zugriff zu gewähren oder personenbezogene Daten eines Benutzers einer Hub-Zentrale an eine Einrichtung zu übermitteln, bevor dieser Benutzer dem Hub-Administrator seine eindeutige Erlaubnis dazu erteilt.

2. Personenbezogene Daten und Zugriff durch Dritte

2.1. Aufgrund der Eigenschaften der PhOD-Funktion und in Übereinstimmung mit den Rechten der Hub-Benutzer kann Ajax die folgenden personenbezogenen Daten von Benutzern im Rahmen der Ausführung der PhOD-Funktion verarbeiten: (a) Namen und IDs von Benutzern einer Hub-Zentrale mit aktivierter PhOD-Funktion; (b) diesen Benutzern erteilte Berechtigungen und ihre Rollen (Administrator oder Benutzer); (c) von Benutzern aufgenommene Fotos; (d) Protokolle der PhOD-Funktion: wer ein Foto aufgenommen hat, wann ein Foto aufgenommen wurde, welche Melder (Kameras) zur Aufnahme eines Fotos verwendet wurden; (e) Metadaten von Bildern: Melder-/Kamera-ID, Name, Größe, Datum und Format eines Bildes, Anzahl der Bilder usw.

2.2. Durch die Aktivierung der PhOD-Option in der Ajax App erlaubt ein Hub-Administrator Ajax die Verarbeitung der in den Abschnitten 2.1(a)-(b) aufgeführten personenbezogenen Daten, um die Ajax-Dienste wie im Vertrag beschrieben zu erbringen. Wenn ein Hub-Administrator selbst ein Foto macht oder einen Hub-Benutzer dazu ermächtigt, Fotos zu machen, erlaubt er Ajax, die in Abschnitt 2.1(a)-(e) aufgeführten personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Durch Aktivieren der PhOD-Option in der Ajax App oder Hinzufügen neuer Hub-Benutzer kann ein Hub-Administrator Ajax erlauben und anweisen, Ereignisbenachrichtigungen an alle Hub-Benutzer zu senden, wenn ein beliebiger Benutzer ein Foto aufgenommen hat. Indem er einen Hub-Benutzer dazu berechtigt, auf aufgenommene Fotos zuzugreifen, erlaubt der Hub-Administrator Ajax, diese Fotos an Hub-Benutzer mit der entsprechenden Zugangsberechtigung zu liefern.

2.3. Wenn Sie Sicherheits-, Wach-, Errichtungs- und sonstige Diensten von Dritten in Anspruch nehmen, können Sie diesen gestatten, Ihre PhOD-Funktionen zu nutzen. Wenn Sie diesen Personen eine solche Berechtigung erteilen (oder Ajax damit beauftragen), haben das/die Unternehmen vollen Zugriff auf Ihre in Abschnitt 2.1 aufgeführten Daten und können Fotos machen, wann immer sie wollen und zu Zwecken, die von der Erbringung ihrer Dienstleistungen für Sie abweichen können. Ungeachtet der Tatsache, dass Sie jedes Mal eine Benachrichtigung erhalten, wenn das/die Unternehmen ein Foto macht/machen, und Sie den Zugang zu den PhOD-Funktionen jederzeit einschränken können, bedenken Sie bitte, dass Sie den bereits erfolgten Zugriff auf Ihre Daten nicht mehr rückgängig machen können. Indem Sie einen Dritten (entweder selbst oder mit Hilfe von Ajax) als eine zur Nutzung Ihrer PhOD-Funktionen befugte juristische Person hinzufügen, erkennen Sie an, stimmen zu und bestätigen, dass: (a) Sie Ajax beauftragen, einem solchen Dritten Zugang zu Ihren PhOD-Funktionen zu gewähren, tatsächlich Fotos zu machen und die Aktivitäten in Ihren Räumlichkeiten zu überwachen; (b) Sie Ajax beauftragen, Ihre in der Datenschutzrichtlinie und in Abschnitt 2.1 aufgeführten personenbezogenen Daten an einen solchen Dritten zu übermitteln; (c) Sie alle damit verbundenen Risiken abgeschätzt haben und sich damit einverstanden erklären; (d) ein solcher Dritter ein Verantwortlicher (in Bezug auf die erbrachten Dienstleistungen) für die personenbezogenen Daten ist, die er (i) von Ajax und (ii) im Rahmen der Nutzung von PhOD durch diesen Dritten erhalten hat, und kein von Ajax beauftragter Auftragsverarbeiter ist. Das bedeutet auch, dass Ajax (mangels Befugnis) eine solche juristische Person nicht auffordern kann, Ihre Daten zu löschen oder die Verarbeitung Ihrer Daten einzustellen; (e) Ajax niemals Zugang zu Ihren Daten gewährt und sie nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergibt; (f) Dritte weder Zugang zu Ihren Daten haben noch können sie ohne Ihre Zustimmung die Produkte oder Teile davon verwalten; (g) Ajax die Empfänger der persönlichen Daten nicht auswählt und daher nicht für die Sicherheit der Daten garantieren kann, wenn sie an solche Dritte weitergegeben werden; (h) Ajax nicht mit solchen Dritten verbunden ist und keinen Einfluss auf sie hat; (j) Sie alle Risiken tragen, die mit der Datenübermittlung verbunden sind, und auf alle möglichen Ansprüche, Entschädigungen usw., im Zusammenhang mit einer solchen Übermittlung verzichten.

2.4. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie (a) Hub-Benutzern die Erlaubnis erteilen, Fotos zu machen oder ein Zugriffsrecht auf Fotos zu gewähren, oder (b) Ajax anweisen, Dritten (Sicherheits-, Wach- oder Errichterunternehmen usw.) Zugang zu einer der PhOD-Funktionen zu gewähren, dies mit bestimmten Risiken für Ihre Privatsphäre und die anderer Personen verbunden sein kann. Ajax rät davon ab, Personen Zugang zu den PhOD-Funktionen zu gewähren, die keinen begründeten Bedarf haben oder einen Bedarf, der nicht auf andere Weise befriedigt werden kann. Wenn Sie jedoch anderen Personen die Nutzung Ihrer PhOD-Funktionalität und den Zugriff auf Fotos ermöglichen wollen, empfiehlt Ajax dringend, zunächst alle Risiken abzuwägen.

2.5. Wenn Sie den Zugriff anderer Benutzer oder Dritter auf Ihre PhOD-Funktionalität einschränken möchten, können Sie dies über die Einstellungsleiste in der Ajax App oder mit Hilfe des Ajax-Support-Teams unter [email protected] tun. Bitte beachten Sie, dass Ajax keine Möglichkeit hat, andere Benutzer oder Dritte, die bereits auf Ihre Daten zugegriffen haben, zur Löschung dieser Daten zu bewegen. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Personen einschränken oder sie zur Löschung Ihrer Daten auffordern möchten, wenden Sie sich bitte direkt an sie.

3. Sonstiges

3.1. Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Hinweis haben, können Sie uns unter [email protected] oder [email protected] kontaktieren.

3.2. Der Klarheit halber sei darauf hingewiesen, dass dieser Hinweis keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen, Garantien oder technischen Aussagen über die Funktionalität, die kontinuierliche Nutzung oder die Fehlerfreiheit der PhOD-Funktion oder eines der Ajax-Produkte enthält. Ajax übernimmt keine Garantie für bestimmte Ergebnisse bei der Verwendung der PhOD-Funktion. Ajax stellt eine Beschreibung der PhOD-Funktion oder anderer Produkte nur zur Veranschaulichung zur Verfügung; der einzige Zweck einer solchen Beschreibung ist es, auf die betreffenden Produkte zu verweisen und Ihnen den Kontext dieses Hinweises zu vermitteln. Informationen über die Funktionsweise der PhOD-Funktion oder der Produkte finden Sie in den entsprechenden technischen Unterlagen.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, markieren Sie bitte den Text, und drücken Sie anschließend Ctrl + Enter

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: