Sprache:
DoorProtect G3 Fibra

DoorProtect G3 Fibra

Kabelgebundener Öffnungs-, Erschütterungs- und Neigungsmelder

Öffnungsmelder zum Schutz von Objekten mit hohen Sicherheitsanforderungen

DoorProtect G3 Fibra ist ein Öffnungsmelder in Grade-3-Ausführung zum Schutz von Objekten mit hohem Einbruchsrisiko. DoorProtect G3 Fibra ist mit zwei Reedschaltern, einem Beschleunigungssensor zur Erkennung von Öffnung, Erschütterung und Neigung sowie einem Magnetometer zum Schutz vor magnetischer Täuschung, auch Spoofing genannt, ausgestattet. Das Gerät kann zum Schutz von Türen, Schaufenstern, Panorama- und Dachfenstern, Waffenschränken und Tresoren eingesetzt werden. All dies in Kombination mit der Benutzerfreundlichkeit von Ajax, die eine schnelle und einfache Installation des Geräts garantiert.

Entdecken Sie DoorProtect G3 Fibra

Öffnungsmelder mit Erschütterungs-, Neigungs- und Magnetfeldsensoren

Auf YouTube ansehen

Hauptmerkmale

High-end reed switches

Zwei eingebaute hochwertige Reedschalter

Magnet kann links oder rechts montiert werden

Schutz vor Fehlalarmen

durch Vibration des Reedschalters

Erkennung von Erschütterungen und Neigungen

mit eingebautem Beschleunigungssensor

Shock tilt detection
Adaptable to any object

Anpassbar an jedes Objekt

einstellbare Erschütterungs- und Neigungssensoren

Schutz gegen magnetische Störungen

durch eingebauten Magnetometer

Türglocke1

geeignet für Geschäfte, gewerbliche und sonstige Einrichtungen

Chime
Plastic pacers

Kein Einfluss von Metalloberflächen

auf Magnete und Reedschalter durch Kunststoffabstandhalter

Einfacher Kabelanschluss

durch abnehmbare Geräteplatine

Wire connection
Remote control

Fernsteuerung und -konfiguration

Informative In-App-Meldungen

Ajax logo
now

Ajax

Büro: Öffnung erkannt, DoorProtect G3 Fibra in Halle Nr. 1

Ajax logo
now

Ajax

Produktionsstätte: Erschütterung erkannt, DoorProtect G3 Fibra in Werkstatt Nr. 1

Fibra wired connection

Fibra Kabelverbindung

Geringe Leistungsaufnahme

bis zu 35 mW

Radio-range

Fibra Kabelverbindung

bis zu 2 000 m2

Zwei Farben

mattes Gehäuse

Two colours
NC detector

Klemmen für den Anschluss eines NC-Melders eines anderen Herstellers

Gerätekompatibilität

Dies ist das kabelgebundene Gerät der Fibra Produktlinie. Nur akkreditierte Partner von Ajax Systems dürfen Fibra Produkte verkaufen, installieren und verwalten.

Schutz von Objekten mit hohen Sicherheitsanforderungen

Bank

Bank

Armory

Waffenlager

Bank

Juwelierladen

Kein Eindringling bleibt unbemerkt

Hochwertige Reedschalter für zuverlässige Öffnungserkennung

DoorProtect G3 Fibra ist mit zwei hochwertigen Reedschaltern ausgestattet. Die Lebensdauer beträgt jeweils mindestens 1 000 000 Öffnungen.

Dies garantiert einen jahrzehntelangen störungsfreien Betrieb des Gerätes.

Durch die Verwendung von zwei Reedschaltern funktioniert der Melder unabhängig davon, ob der Magnet an der rechten oder linken Seite angebracht ist.

Die Reedschalter befinden sich in Kapseln aus Kunststoff, nicht aus Glas. Sie bleiben daher auch dann intakt, wenn der Melder herunterfällt, unsachgemäß transportiert oder gelagert wird.

Die Lebensdauer des Reedschalters beträgt mehr als 1 000 000 Öffnungen

Effektive Erkennung unabhängig davon, ob der Magnet links oder rechts angebracht ist

Kunststoffkapseln für zusätzlichen Schutz der Reedschalter beim Transport

High-end reed switches

Magnetometer verhindert Sabotage

Der Melder verfügt über ein hochwertiges eingebautes Magnetometer, das die Daten des lokalen Magnetfeldes während der Kalibrierung aufzeichnet und speichert. Auf diese Weise kann der Sensor den installierten Magneten identifizieren und seine Wirkung überwachen.

Zum Schutz vor magnetischen Störungen wird bei jeder Änderung des Magnetfeldes sofort ein Alarm ausgelöst. Der einfache Kalibriervorgang, der über die App gestartet werden kann, garantiert eine genaue Erkennung von Störungen und verhindert Fehlalarme.

Die im Montagesatz enthaltenen Abstandhalter aus Kunststoff reduzieren den Einfluss von Metalloberflächen auf den Magneten, z. B. bei der Montage des Melders an einer Tresortür.

Magnetometer zur Erkennung von Manipulationsversuchen an Magneten

Kalibrierung für die Genauigkeit des Magnetometer

Abstandhalter aus Kunststoff zur Verringerung des Einflusses von Metalloberflächen

Magnetometer

Sofortige Erkennung von Bedrohungen

Der eingebaute Beschleunigungssensor erkennt Einbruchsversuche sofort, indem er auf Erschütterungen reagiert. Egal, ob ein Einbrecher versucht, einen Tresor mit einem Brecheisen zu öffnen oder eine Haustür aufzubrechen, der Sensor schlägt Alarm. Wählen Sie zwischen drei Empfindlichkeitsstufen, um Bedrohungen schnell zu erkennen, und aktivieren Sie die Funktion zum Ignorieren der ersten Erschütterung, um Fehlalarme zu vermeiden, selbst während Reparatur- oder Bauarbeiten im oberen Stockwerk.

Früherkennung von Gefahren durch Erschütterungssensor

Drei Empfindlichkeitsstufen für flexible Anpassung

Vermeidung von Fehlalarmen durch Ignorieren der ersten Erschütterung

Prompt detection of threats

Schutz von Fenstern im Lüftungsmodus

Der eingebaute Beschleunigungssensor kann Fenster schützen, die zum Lüften geöffnet werden. Die Einstellungen ermöglichen eine einfache Anpassung an die Erfordernisse des jeweiligen Objektes.

Sie können einen konstanten Neigungswinkel des Fensters oder der Tür zwischen 5 und 25 Grad einstellen. Schon kleinste Abweichungen von der Normalstellung werden sofort erkannt.

Die Dauer der Neigungserkennung kann zwischen 1 Sekunde und 1 Minute eingestellt werden. Überschreitet der Neigungswinkel den gewählten Wert länger als die eingestellte Zeit, löst das System einen Alarm aus. Dies gewährleistet eine genaue und schnelle Gefahrenerkennung ohne Fehlalarme.

Erkennung von Neigungsänderungen

Auswahl des normalen Neigungswinkels: 5 bis 25 Grad

Einstellbare Zeit bis zur Alarmauslösung: 1 Sekunde bis 1 Minute

Protecting windows in airing mode

Maximaler Schutz mit zusätzlichen Sensoren

DoorProtect G3 Fibra verfügt über Klemmen für den Anschluss beliebiger verdrahteter NC-Melder von Drittanbietern, was die Zuverlässigkeit des Melders und des Gesamtsystems erhöht. So kann z. B. ein zweiter Öffnungsmelder, der nach einem anderen Prinzip arbeitet, integriert werden, z. B. ein Rollladenbewegungsmelder. Angeschlossen an den DoorProtect G3 Fibra reagiert dieser sowohl auf Melderalarme als auch auf Leitungsbruch.

Ultra protection with additional sensors

Melder als Türglocke

DoorProtect G3 Fibra verfügt über eine Türglockenfunktion, die bei deaktiviertem System das Öffnen einer Tür signalisiert. Diese Funktion ist z. B. in Geschäften nützlich, um das Personal zu informieren, wenn jemand eingetreten ist.

Sie können die Türglocke für verschiedene Sicherheitsgruppen konfigurieren und jeder Gruppe zwischen 1 und 4 Sirenensignale zuweisen. Es ist auch möglich, verschiedene Signale für verschiedene Eingänge einzustellen, sodass Sie leicht erkennen können, durch welche Tür jemand eintritt.

Use a detector like a doorbell

Tonsignale beim Öffnen einer Tür

Unterschiedliche Signale für verschiedene Sicherheitsgruppen einstellbar

Einstellung von Signalen zur Unterscheidung von Türen

Damit die Türglockenfunktion funktioniert, muss das System über eine Sirene verfügen.

KeyPad TochScreen Fibra

Kontrolle aller Gerätekomponenten

Jede Komponente des Ajax-Systems wird regelmäßig überprüft. Der Ajax Cloud Server kontrolliert die Kommunikation mit der Hub-Zentrale. Die Hub-Zentrale überprüft jedes Gerät im System.

Dabei werden nicht nur Sabotagealarme, Kommunikation, Netzspannung und andere wichtige Parameter überwacht, sondern auch jeder Sensor in jedem Melder.

Wenn ein bestimmter Sensor ausfällt, werden sowohl die Benutzer als auch die Überwachungszentrale sofort benachrichtigt.

Automatische Überprüfung aller Melderkomponenten

Hub-Zentrale fragt jedes Gerät im System ab

Ajax Cloud fragt die Hub-Zentrale ab

Supervision of each device component

Fibra

Einzigartige Kabeltechnologie

Das Ajax-System verwendet ein sicheres, proprietäres Fibra Protokoll für eine zuverlässige Zwei-Wege-Kommunikation. Verschlüsselung und Authentifizierung während jeder Kommunikationssitzung schützen vor Sabotage, Manipulation und Datendiebstahl. Die Fibra Leitungen sind multifunktional und ermöglichen den Anschluss verschiedener Gerätetypen an eine Leitung: Sirenen, Bedienteile und Melder mit Fotoverifizierung.

Unique wired technology

Bis zu 2 000 m Kabelverbindung zur Hub-Zentrale

Eine Leitung für verschiedene Gerätetypen

Störungsfreie Bildübertragung über Fibra Leitung

Schutz vor Sabotage und Signalfälschung

Energieeffizienz an erster Stelle

Bei Spitzenlast verbraucht der Melder maximal 35 mW. Dieser geringe Stromverbrauch ermöglicht es Installateuren, mehrere Geräte an eine einzige Fibra Leitung anzuschließen und die Reichweite des Systems zu erhöhen.

Die Fibra Kommunikation basiert auf dem TDMA-Prinzip. Jedes Gerät hat ein kurzes Zeitfenster, um Daten mit einer Hub-Zentrale auszutauschen. In der übrigen Zeit sind die Kommunikationsmodule der Geräte inaktiv. Dies reduziert den Stromverbrauch erheblich und hilft, Störungen zu vermeiden, auch wenn mehrere Geräte gleichzeitig kommunizieren.

Die Leistungsaufnahme des Melders beträgt bis zu 35 mW

TDMA- und Energiesparmodi

Energy efficiency first

Resistent gegen Sabotage

Sabotagealarm

Sabotagealarm

Trotz seiner kompakten Größe enthält das Meldergehäuse zwei Sabotagekontakte. Der erste löst einen Alarm aus, wenn die Frontplatte des Melders entfernt wird. Der zweite wird aktiviert, wenn versucht wird, den Melder von der Oberfläche zu lösen. Wenn ein Dieb versucht, den Melder zu manipulieren, informiert das System sofort den Sicherheitsdienst und die Benutzer über den Vorfall.

Alarm bei magnetischer Störung

Alarm bei magnetischer Störung

Der Melder verfügt über ein eingebautes hochwertiges Magnetometer, das ständig das umgebende Magnetfeld überwacht. Im Falle einer Störung alarmiert er sofort den Benutzer und die NSL. Es ist unmöglich, den Melder mit einem starken Magneten zu überlisten, ohne dass das System dies bemerkt.

Authentifizierung zum Schutz vor Signalverfälschung

Authentifizierung zum Schutz vor Signalverfälschung

Bei jeder Kommunikationssitzung authentifiziert die Hub-Zentrale das Gerät anhand seiner eindeutigen Parameter. Wenn ein Parameter die Prüfung nicht besteht, werden alle Befehle von diesem Gerät von der Hub-Zentrale ignoriert.

Schutz gegen Kurzschluss

Schutz gegen Kurzschluss

Das Fibra Protokoll und ein spezieller digitaler Algorithmus bieten einen zuverlässigen Schutz gegen unbemerkte Kurzschlüsse des Geräts. Im Falle eines Kurzschlusses meldet das Gerät eine Störung. Die Hub-Zentrale informiert sowohl die Leitstelle (NSL) als auch die Benutzer über den Vorfall.

Verschlüsselung der übertragenen Daten

Verschlüsselung der übertragenen Daten

Alle Daten, die das System speichert und überträgt, sind durch eine Blockverschlüsselung mit einem dynamischen Schlüssel geschützt. Diese Verschlüsselung macht es äußerst schwierig, sich mit dem Melder zu verbinden, um ihn zu sabotieren.

Regelmäßige Abfrage

Regelmäßige Abfrage

Das Gerät tauscht regelmäßig Daten mit der Hub-Zentrale aus. Bei minimalen Abfrageeinstellungen (3 Datenpakete in 12 Sekunden) dauert es nur 36 Sekunden, um einen Kommunikationsverlust zu erkennen und den Sicherheitsdienst und die Benutzer über den Vorfall zu informieren.

Informative Benachrichtigungen

Informative Benachrichtigungen

Sowohl die Leitstelle als auch die Benutzer des Sicherheitssystems erhalten sofortige Benachrichtigungen über Ereignisse. Die bereitgestellten Informationen umfassen die Uhrzeit, den Gerätetyp und -namen, die Art des Ereignisses und den Raum, in dem sich das Gerät befindet3.

Zusätzlicher Schutz der Fibra Leitung

LineProtect wurde entwickelt, um Ajax Hub-Zentralen und kabelgebundene Geräte vor Sabotage durch Kurzschluss, Einwirkung von 110/230 V~ oder den Einsatz von Elektroschockern zu schützen.

PRO ist König

Der Mythos, dass kabelgebundene Systeme schwierig zu installieren sind, wurde widerlegt. Ajax ist es gelungen, den zeitaufwändigen und staubigen Installationsprozess für PRO Benutzer zu vereinfachen. Durch die Entwicklung eines umfassenden Werkzeugsatzes wurde der Prozess von der Projektplanung bis hin zur Kundenbetreuung und Systemwartung nahtlos und flexibel gestaltet. Für die Installation ist keine Demontage des Geräts erforderlich. Intuitive Ajax Apps ermöglichen eine schnelle Integration in das System, und jedes Gerät kann aus der Ferne neu konfiguriert werden, ohne vor Ort sein zu müssen.

Rechner der Fibra Stromversorgung

Nutzen Sie unseren Online-Rechner, um sicherzustellen, dass das Fibra System optimal für Ihr Objekt geeignet ist. Er hilft bei der Planung eines drahtgebundenen Alarmsystems und bietet zusätzliche Informationen für Installateure.

Die Geräteplatine kann zur einfacheren Installation aus dem Gehäuse entnommen werden. Alle erforderlichen Befestigungsmittel, einschließlich Schrauben und Dübel, sind im Lieferumfang enthalten. Befestigungslöcher und perforierte Teilstücke für die Kabelführung sind ebenfalls vorhanden. Die Vorderseite des Gehäuses kann in zwei Positionen befestigt werden, so dass die Kabel sowohl von oben als auch von unten in den Melder eingeführt werden können. Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, kann das Gehäuse mit einer Schraube befestigt werden. Der Melder ist mit zwei Reedschaltern ausgestattet, sodass der Magnet sowohl an der rechten als auch an der linken Seite angebracht werden kann, was die Installation vereinfacht.

Abnehmbare Platine für einfache Installation

Der Magnet kann rechts oder links vom Melder angebracht werden

Das Gehäuse kann zur Erhöhung der Zuverlässigkeit mit einer Schraube gesichert werden

Abstandhalter zur Ausrichtung des Melders und zur Montage auf Metalloberflächen

Installation

Installateure können einen Melder auf zwei Arten hinzufügen: durch automatisches Scannen der Leitungen oder durch Scannen eines QR-Codes. Beim Scannen der Leitungen kann der Installateur das gewünschte Gerät entweder durch Anklicken in der App oder durch Aktivieren des Sabotagekontakts identifizieren. Nach dem Hinzufügen hat das Gerät einen Standardnamen und Standardeinstellungen, die für die meisten Fälle geeignet sind.

Verbindung mit der Hub-Zentrale durch Scannen der Leitung oder QR-Cod

Geräteidentifikation durch Auslösung oder LED-Anzeige

Optimale Voreinstellungen

Fibra scanning lines

Vergessen Sie die Konfiguration des Systems über das Bedienteil. Alle Tests und Einstellungen werden in den mobilen und Desktop-Ajax-Anwendungen durchgeführt. Ein Installateur kann im Namen des Unternehmens oder alleine arbeiten.

Konfiguration und Test per Fernzugriff oder vor Ort

Desktop- und mobile Anwendungen

Konten für Unternehmen und Installateure

Settings

Proprietäre Protokolle ermöglichen es jedem Ajax-System, Alarme an die PRO Desktop Überwachungs-App und an die Leitstelle anderer Dienste (NSL) zu senden. Wenn ein Alarm eingeht, weiß der Betreiber in der Leitstelle, was passiert ist und wohin er die Einsatzkräfte schicken muss. Alle Ajax Geräte sind adressierbar, sodass Ereignisse, Typ, Name, Raum und Sicherheitsgruppe des Geräts an PRO Desktop oder Überwachungssoftware von Drittanbietern übertragen werden können.

Volle Adressierbarkeit des Gerätes

Sofortige Benachrichtigung in Ajax Apps

PRO Desktop für Sicherheitsdienste zur Überwachung von Alarmen und Ereignissen

Convenient monitoring
  • 1—Für die Türglockenfunktion ist eine Sirene erforderlich. Sie funktioniert wie eine Ladenglocke: Wenn das System unscharf geschaltet ist, signalisiert die Sirene, dass eine Tür geöffnet wurde.
  • 2—Bei Verwendung eines Twisted-Pair-Kabels (U/UTP Kat. 5). Bei anderen Kabeln können die Werte abweichen. Rechner der Fibra Stromversorgung.
  • 3—Die Liste der übertragenen Parameter kann je nach Überwachungszentrale und gewähltem Kommunikationsprotokoll variieren.

Ajax Produktlinien

Die Produktlinien Superior, Fibra und Baseline sind untereinander kompatibel. Dies eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für den Aufbau von Systemen in praktisch jeder Konfiguration.