Sprache:
LineProtect Fibra

LineProtect Fibra

Modul zum Schutz vor Kurzschluss und Sabotage von Geräten auf der Fibra Leitung

Mehr Sicherheit für kabelgebundene Geräte mit LineProtect Fibra

LineProtect ist ein Modul zum Schutz der Fibra Leitung und der Geräte vor elektrischer Sabotage. Wenn ein Eindringling versucht, das Sicherheitssystem zu beschädigen, z. B. mit einem Elektroschocker einen Stromschlag auf StreetSiren Fibra erzeugt, übernimmt LineProtect den Schlag. Alle Geräte zwischen LineProtect und der Hub-Zentrale bleiben weiterhin funktionsfähig. Die Ausgangsleitung von LineProtect kann bis zu 2 000 m lang sein1. LineProtect bietet alle Vorteile intelligenter Ajax Geräte: Es ist einfach, das Modul von der App aus zu steuern, Ereignisbenachrichtigungen zu erhalten und LineProtect aus der Ferne zu konfigurieren oder zu testen.

Entdecken Sie LineProtect Fibra

Modul zum Schutz vor Kurzschluss und Sabotage von Geräten auf der Fibra Leitung

Auf YouTube ansehen

Hauptmerkmale

LineProtect device protection

Informative In-App-Meldungen

Ajax logo
now

Ajax

Kurzschluss auf der Ausgangsleitung, LineProtect Fibra in Flur.

Ajax logo
now

Ajax

Hohe Spannung auf den Signalleitungen, LineProtect Fibra in Werkstatt Nr. 1.

Remote control

Fernsteuerung und -konfiguration

Geringe Leistungsaufnahme

bis zu 0,17 W

Kann an jeder Stelle der Fibra Leitung installiert werden

Fibra line

Bis zu 2 000 m

Länge der Kabelverbindung zu einer Ajax Hub-Zentrale

Fibra Kabelverbindung

Fibra radio communication
Tamper protection

Manipulationsalarm

wenn in Case installiert3

Länge der Fibra

Leitung bis zu 2 000 m für LineProtect Ausgang2

Gerätekompatibilität

Dies ist das kabelgebundene Gerät der Fibra Produktlinie. Nur akkreditierte Partner von Ajax Systems dürfen Fibra Produkte verkaufen, installieren und verwalten.

Schutz vor Stromschlag

LineProtect Fibra wurde entwickelt, um Ajax Hub-Zentralen und kabelgebundene Geräte vor Sabotage durch Kurzschluss, Anlegen von 110/230 V~ oder den Einsatz von Elektroschockern zu schützen. Das Modul überwacht die Eingangs- und Ausgangsspannung auf der Fibra Leitung. Sobald LineProtect eine anormale Spannung auf der Leitung feststellt, aktiviert das Modul die Sicherungen und unterbricht die Stromzufuhr zu den Geräten, die zwischen LineProtect und der Hub-Zentrale installiert sind. Beachten Sie: Geräte zwischen dem Modul und dem Leitungsende werden nicht geschützt.

Protect against electrical shock

Fibra Geräte sind geschützt gegen:

Kurzschlüsse

Spannung von 110/230 V~

Elektroimpulsgeräte

Hochspannung auf der Fibra Leitung

Zukunftssichere Hardware

Communication modules

Getrennte Gerätebereiche zur Risikodiversifizierung

Protection modules
Led indicator
Tamper
Jumper

Vorinstallierter Jumper zur Aktivierung eines Abschlusswiderstandes

Einfache Installation in Case

LineProtect wird in einem Case installiert. Das Gehäuse verfügt über die notwendigen Kabelkanäle, spezielle Halterungen für das Modul und ein Sabotagekontakt-Modul. Es sind verschiedene Gehäusegrößen erhältlich. Case kann ein einzelnes LineProtect Modul oder mehrere Geräte aufnehmen. Es ist möglich, die minimale Anzahl von Gehäusen für das Objekt zu wählen, was Kosten spart und die Installation des Alarmsystems beschleunigt.

Сase 3 sizes

Anpassung innovativer Software an jedes System

LineProtect wurde entwickelt, um schnell auf Bedrohungen zu reagieren, ohne Eindringlingen die Möglichkeit zu geben, das Alarmsystem zu sabotieren. Unser einzigartiger Softwarealgorithmus analysiert die Leitung, an die LineProtect angeschlossen ist. Während des Leitung-Stromversorgungstests erhält das Modul genügend Informationen, um seine Schwellenwerte für die Erkennung von Kurzschlüssen und normalen Spannungswerten festzulegen. Der Algorithmus berücksichtigt alle kritischen Parameter, um die optimalen Schwellenwerte für den maximalen Schutz des Systems zu wählen.

Adapt innovative software to any system

Analysiert Geräte und Kabellängen auf der Linie

Nutzt Software-Algorithmen, um Sabotage möglichst schnell zu erkennen

Fibra

Einzigartige Kabeltechnologie

Fibra ist ein Protokoll, das eine schnelle und sichere Zwei-Wege-Kommunikation zwischen der Hub-Zentrale und den angeschlossenen Geräten ermöglicht. Fibra liefert sofortige, datenreiche Alarmmeldungen: Sicherheitsdienste und Nutzer wissen sofort, welches Gerät wann und wo ausgelöst hat.

Fibra

Verschlüsselte Zwei-Wege-Kommunikation

Anschluss eines beliebigen Fibra Geräts an die Leitung

Die Ausgangsleitung kann bis zu 2 000 m lang sein1

Energieeffizienz an erster Stelle

Bei Spitzenlast verbraucht das Modul maximal 0,17 W. Der geringe Stromverbrauch ermöglicht es dem Installateur, mehr Geräte an eine Fibra Leitung anzuschließen und die Reichweite des Systems zu erhöhen.

Die Fibra Kommunikation basiert auf dem TDMA-Prinzip. Jedes Gerät hat ein kurzes Zeitfenster, um Daten mit einer Hub-Zentrale auszutauschen. In der übrigen Zeit sind die Kommunikationsmodule der Geräte inaktiv. Dies reduziert den Stromverbrauch erheblich und hilft, Störungen zu vermeiden, auch wenn mehrere Geräte gleichzeitig kommunizieren.

Die Leistungsaufnahme des Moduls beträgt bis zu 0,17 W

TDMA- und Energiesparmodi

Linesplit Fibra power usage

Resistent gegen Sabotage

Manipulationsalarm⁴

Manipulationsalarm⁴

Das Gehäuse, in dem LineProtect installiert ist, verfügt über ein Sabotagekontakt-Modul, das die Leitstelle und die Systembenutzer alarmiert, wenn versucht wird, Case zu öffnen oder von der Wand zu lösen.

Mehr erfahren

Geräteauthentifizierung zum Schutz vor Signalverfälschung

Geräteauthentifizierung zum Schutz vor Signalverfälschung

Jede Kommunikationssitzung zwischen der Hub-Zentrale und dem Gerät beginnt mit einer Authentifizierung: Das System überprüft eindeutige Parameter des Geräts. Wenn ein Parameter die Prüfung nicht besteht, werden alle Befehle von diesem Gerät von der Hub-Zentrale ignoriert.

Verschlüsselung der übertragenen Daten

Verschlüsselung der übertragenen Daten

Alle Daten, die das System speichert und überträgt, sind durch eine Blockverschlüsselung mit einem dynamischen Schlüssel geschützt. Die Verschlüsselung macht es extrem schwierig, sich mit dem Modul zu verbinden, um es zu sabotieren.

Ereignis-Benachrichtigungen

Ereignis-Benachrichtigungen

Die Leitstelle erhält sofortige Benachrichtigungen über Ereignisse. Diese enthalten Zeit, Art des Ereignisses, Typ, Name und Raum des Geräts5.

Erkennung von Kommunikationsausfällen

Erkennung von Kommunikationsausfällen

Das Gerät tauscht regelmäßig Daten mit der Hub-Zentrale aus. Bei minimalen Polling-Einstellungen (3 Datenpakete in 12 Sekunden) dauert es nur 36 Sekunden, um einen Kommunikationsverlust zu erkennen und den Sicherheitsdienst und die Benutzer über den Vorfall zu informieren.

Komfort für PRO Benutzer

Die Installation eines kabelgebundenen Systems ist immer eine Herausforderung. Wir haben dafür gesorgt, dass LineProtect Fibra schnell installiert werden kann. Das Modul kann in wenigen Minuten in Case montiert werden. Mit wenigen Klicks lässt es sich über Apps für iOS, Android, macOS und Windows mit der Hub-Zentrale verbinden. Installateure können das Gerät in den Ajax Anwendungen aus der Ferne konfigurieren.

Rechner der Fibra Stromversorgung

Nutzen Sie unseren Online-Rechner, um sicherzustellen, dass das Fibra System optimal für Ihr Objekt geeignet ist. Er hilft bei der Planung eines drahtgebundenen Alarmsystems und bietet zusätzliche Informationen für Installateure.

LineProtect Fibra wird in Case mit Kabelkanälen, speziellen Halterungen für die Geräte und dem eingebauten Sabotagekontakt-Modul installiert. Das Gehäuse ist in verschiedenen Größen erhältlich. Ein Montageset mit Dübeln und Schrauben wird mitgeliefert. Für die Installation von LineProtect in Case ist kein Werkzeug erforderlich.

Einbau in Case

Сase hat spezielle Halterungen zur Befestigung des Moduls

Inklusive Jumper

Hassle-free installation

Installateure können ein Modul auf zwei Arten hinzufügen: durch automatisches Scannen der Leitungen oder durch Scannen eines QR-Codes. Beim Scannen von Leitungen gibt es zwei Möglichkeiten, das gewünschte Gerät zu identifizieren: durch Klicken in der App oder durch Aktivieren des Sabotagekontakts. Wenn ein Installateur ein Gerät hinzufügt, hat es sofort einen Standardnamen und Standardeinstellungen, die für die meisten Fälle geeignet sind.

Verbindung mit der Hub-Zentrale durch Scannen der Leitung oder QR-Code

Geräteidentifikation durch Auslösung oder LED-Anzeige

Optimale Voreinstellungen

Fibra scanning lines

Vergessen Sie die Konfiguration über das Bedienteil. Alle Tests und Einstellungen werden in den mobilen und Desktop-Ajax Anwendungen durchgeführt. Ein Installateur kann im Namen des Unternehmens oder alleine arbeiten.

Konfigurieren und Testen aus der Ferne oder vor Ort

Desktop- und mobile Anwendungen

Konten für Unternehmen und Installateure

Settings

Proprietäre Protokolle ermöglichen es jedem Ajax-System, Alarme an die PRO Desktop Überwachungs-App und an die Leitstelle anderer Dienste (NSL) zu senden. Wenn ein Alarm eingeht, weiß der Leitstellenmitarbeiter, was passiert ist und wohin er die Einsatzkräfte schicken muss. Alle Ajax-Geräte sind adressierbar, sodass Ereignisse, Typ, Name und Raum des Geräts an PRO Desktop oder Überwachungssoftware von Drittanbietern übertragen werden können.

Vollständige Adressierbarkeit des Geräts

Sofortige Benachrichtigung in Ajax Apps

PRO Desktop für Sicherheitsdienste zur Überwachung von Alarmen und Ereignissen

Convenient monitoring

1 - Bei Verwendung eines UTP Twisted-Pair-Kabels Kat. 5. Andere Kabel können abweichende Werte aufweisen. Rechner der Fibra Stromversorgung

2 - LineProtect Fibra liefert keinen zusätzlichen Strom für die Leitung.

3 - Meldung bei Versuch, Case aufzubrechen oder zu öffnen. Case ist separat erhältlich. Mehr erfahren

4 - Case verfügt über Sabotagekontakt-Module. Diese Platinen werden an die LineProtect Klemmen angeschlossen (auf der Geräteplatine mit TAMPER gekennzeichnet). LineProtect selbst hat keinen Sabotagekontakt.

5 - Die Liste der übertragenen Parameter kann je nach Typ der NSL und gewähltem Kommunikationsprotokoll variieren.

Ajax Produktlinien

Die Produktlinien Superior, Fibra und Baseline sind untereinander kompatibel. Dies eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für den Aufbau von Systemen in praktisch jeder Konfiguration.