Karl Robb wird unabhängiges Aufsichtsratsmitglied bei Ajax Systems

Ajax Systems gibt mit Begeisterung bekannt, dass Karl Robb dem Aufsichtsrat von Ajax als neues unabhängiges Mitglied beigetreten ist. Karl Robb, der neun Jahre im öffentlichen Dienst tätig war und Erfahrung mit Börsengängen an der New Yorker Börse hat, wird Ajax Systems auf dem Weg zum Börsengang helfen, die Grundsätze der Unternehmensführung und -konformität in hohem Maße zu verbessern. Außerdem werden Karls Führungsqualitäten in der Sparte der globalen Technologie effizient zur Wirkung kommen und zur Unterstützung des Führungsteams von Ajax beitragen, während Ajax sein schnelles Wachstum fortsetzt und die Herausforderungen der Skalierbarkeit, Globalisierung und Konformität angeht.

Karl Robb ist ein Veteran auf dem Gebiet der globalen Technologie und verfügt über mehr als 39 Jahre Erfahrung als erfolgreiche Führungskraft in der Softwareentwicklung und Hardwareproduktion sowie im globalem Vertrieb. Karl hat 15 Jahre in Westeuropa, neun Jahre in den USA und 15 Jahre in Osteuropa gelebt, während er in mehr als 30 Ländern geschäftlich tätig war. Insbesondere ist er seit 2004 Mitglied des Unternehmensvorstands von EPAM Systems. In dieser Rolle konnte er das Kapital des Unternehmens infolge eines sehr erfolgreichen Börsengangs an der New Yorker Börse in nur neun Jahren von 30 Millionen US-Dollar auf über 2 Milliarden US-Dollar vermehren – auf einem insgesamt 19 Milliarden US-Dollar schweren Markt. Bevor er zu EPAM stieß, war Karl CEO und Mitbegründer des Technologieunternehmens Fathom Technology, das im Jahr 2004 mit EPAM fusionierte. Davor bekleidete Karl Führungspositionen in globalen IT-Unternehmen wie Softtek, Mobile Computing Systems, Tandy-Victor Distribution AB und ICL-Fujitsu.

Es ist eine große Ehre und ein Privileg, mich einem so erstaunlich innovativen Unternehmen mit branchenführenden Hardware- und Softwareplattformen, das neue Maßstäbe in den Schlüsselbereichen Funktion, Aussehen und Sicherheit setzt, anschließen zu dürfen. Ganz zu schweigen von dem erstklassigen Branding, der hervorragenden gestalterischen Ästhetik und den einzigartigen Digitalmarketing-Plattformen des Unternehmens, die in meinen Augen zu den ansprechendsten und nützlichsten überhaupt gehören. Es ist nicht schwer, zu verstehen, warum der Umsatz, der Marktanteil und die Gewinne von Ajax exponentiell steigen. Ich begann im Jahr 2016, den Weg von Ajax Systems zu verfolgen, als ich ein von Ajax entwickeltes Sicherheitssystem für mein Zuhause in Kiew kaufte. Später installierte ich das System in meiner Ferienwohnung im Ausland und auch in Geschäftsstellen von EPAM.

Ajax Systems ist das interessanteste und erfolgreichste Produktunternehmen, das vollständig in Osteuropa angesiedelt ist. Ich freue mich darauf, an der bewundernswerten Entwicklung eines Unternehmens mitwirken zu dürfen, das im Begriff ist, durch seinen erfolgreichen Börsengang an einer der größten Börsen der Welt von einem kleinen, revolutionären, supercoolen Technologievorreiter zu einem global führenden, skalierbaren Marktführer zu werdenKarl Robb, Mitglied des Aufsichtsrats von Ajax Systems

Karl bringt eine unbezahlbare Expertise in der globalen Geschäftsentwicklung mit sich. Er hat internationale EPAM-Vertriebsteams aufgebaut und eine Rolle beim umfassenden Prozess zur Rekrutierung technischer Experten für das Unternehmen mitgewirkt. Hinzu kommt, dass er Teil jenes EPAM-Teams war, das einen überaus erfolgreichen Börsengang an der New Yorker Börse vorbereitete und umsetzte. Seine Erfahrung ist für Ajax Systems von immensem Nutzen, und wir erwarten herausragende Ergebnisse von unserer ZusammenarbeitAleksandr Konotopskyi, CEO von Ajax Systems


Ajax Systems ist ein in der Ukraine ansässiger Hersteller professioneller Sicherheitssysteme mit Smart-Home-Funktionen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 von Aleksandr Konotopskyi gegründet. Im Jahr 2015 begann Ajax Systems mit der Produktion in Kiew und bezog zunächst 1 Million USD aus dem Wagniskapitalfonds SMRK und dann im Jahr 2018 zehn Millionen USD von Horizon Capital. Im November 2020, inmitten der Coronavirus-Krise, eröffnete das Unternehmen eine weitere Produktionsanlage in Kiew, das mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen wird.

Dies ist das fünfte Jahr in Folge, in dem Ajax Systems einen starken weltweiten Zuwachs an Personal vorweisen kann. Heute schützt Ajax mehr als 830.000 Menschen in 120 Ländern und ist das am häufigsten ausgezeichnete kabellose Sicherheitssystem Europas.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, markieren Sie bitte den Text, und drücken Sie anschließend Ctrl + Enter

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: