Kameras von Hikvision und Safire mit nur fünf Berührungen mit Ajax verbinden

Wir bei Ajax legen Wert auf einen integrierten Sicherheitsansatz. Aus diesem Grunde bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Kameras und Videorekorder mit Ajax Sicherheitssystemen zu verbinden, damit Sie jederzeit das Geschehen in geschützten Bereichen überwachen können.

Ab heute haben Sie die Möglichkeit, Geräte des weltweit größten Herstellers von Videoüberwachungssystemen zu integrieren. Künftig können Sie mit nur wenigen Berührungen IP-Kameras und Videorekorder von Hikvision oder Safire in der Ajax App hinzufügen. In nur wenigen Minuten können Sie ein umfassendes Videoüberwachungssystem auf die Beine stellen, das Ihr Zuhause und Ihr Eigentum schützt.

Vorteile eines auf Ajax basierenden Videoüberwachungssystems

1. Steuerung des Sicherheitssystems und der Videokameras über eine zentrale App

2. Sofortige Überprüfung des Geschehens im Falle eines Alarms

3. Schneller Zugriff auf die ausgewählten Kameras, Videorekorder oder Videostreams

4. Speicherung von Fotonachweisen jeglicher Vorfälle im Speicher Ihres Smartphones

Maximaler Funktionsumfang für die Videoüberwachung

Mit Hub  können Sie bis zu 10 Kameras und Videorekorder, mit Hub 2 sogar bis zu 25 Geräte und mit Hub Plus sogar bis zu 50 Geräte zu Ajax hinzufügen. Die Anzahl an Streams, die über Videorekorder mit mehreren angeschlossenen Kameras übertragen werden, ist überdies nicht begrenzt. Diese werden allesamt im Bereich „Kameras hinzufügen“ angezeigt, auch wenn ihre Anzahl die Begrenzung überschreitet.

Über die Ajax Apps können Sie von Kameras aufgenommene Videos ansehen, die Wiedergabe unterbrechen und Momentaufnahmen von Kamerastreams im Speicher Ihres Smartphones speichern.

Umfassender Datenschutzmodus

Alle Ihre persönlichen Daten werden geschützt, wenn Sie die Ajax App verwenden. Passwörter für den Zugang zum Cloud-Video-Service und zu Videostreams von Hikvision werden verschlüsselt und nicht von Ajax gespeichert. Daher können nur Sie und Personen, denen Sie Zugriff auf die Kameras gewährt haben, Videos öffnen und abspielen.

Wenn Sie einen Videostream speichern müssen, empfehlen wir Ihnen, die offiziellen Apps und Dienste von Hikvision zu verwenden. In jedem Falle sollten Sie die Funktionen des Cloud-Video-Service prüfen, da manche Funktionen nur gegen eine zusätzliche Gebühr verfügbar sind.

Erste Schritte

Sie benötigen ein Konto beim Cloud-Service von Hikvision und müssen im Voraus Kameras und Videorekorder hinzufügen und konfigurieren. Melden Sie sich über die Ajax App an (Menü > Videoüberwachung > Hikvision oder Safire).

Wenn Sie kein Konto haben, können Sie über die Ajax App eines erstellen und einrichten. Kameras werden mithilfe der Hikvision Software konfiguriert und kalibriert.

👉🏻 Ausführliches Benutzerhandbuch zum Verbinden von Kameras und Videorekordern von Hikvision oder Safire

Nach dem Hinzufügen eines Kontos bezieht die App die verfügbaren Videostreams aus der Cloud. Um eine Kamera mit der Hub-Zentrale zu verbinden, gehen Sie zu Geräte > Kamera hinzufügen > Hikvision oder Safire.

Weiterlesen:

👉🏻 So verbinden Sie einen Videorecorder und eine Hikvision- oder Safire-Kamera mit Ajax

👉🏻 So schließen Sie eine Kamera oder einen Videorecorder von Dahua an das Ajax Sicherheitssystem an

👉🏻 So schließen Sie eine beliebige IP-Kamera an das Ajax Sicherheitssystem an

👉🏻 So verbinden Sie Videorecorder oder Kameras von Uniview mit Ajax

Die Deutsche Version der Website befindet sich zurzeit in der Betaphase.
Wenn Sie einen Fehler bemerken, markieren Sie bitte den Text, und drücken Sie anschließend Ctrl + Enter

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: